Anleitung 9/25
Anleitung 9/25

Von der Idee zum Projekt

Von der Idee zum Projekt

Einfach und bequem online einzukaufen, wird immer attraktiver. Deshalb setzen immer mehr Unternehmerinnen und Unternehmer auf den Online-Vertrieb.


Entwicklung einer E-Commerce-Strategie

Bevor Sie sich mit technischen Lösungen und Möglichkeiten befassen ist eine intensive Vorbereitungsphase erforderlich. Entwickeln Sie ein ganzheitliches Konzept und betrachten Sie folgende Dimensionen: 

  • Produkt und/oder Dienstleistung
  • Zielgruppe
  • Markt und Mitbewerb
  • Marketing und Vertrieb
  • Preisstrategie

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Analyse und Konzeption. Die Strategieentwicklung ist der Grundstein für Ihr zukünftiges Online-Business. Führen Sie Gespräche mit Bekannten und Geschäftspartnerinnen und -partnern. Feedbacks helfen Ihnen dabei, herauszufinden, ob Sie auf dem richtigen Weg oder ob Anpassungen nötig sind.

Tipp: Informationen zur Gründung

Aktuelle Informationen über Gründung eines Online-Shops, Website, Angabe von Preisen, spezielle Informationspflichten gegenüber Verbraucherinnen und Verbrauchern oder Rücktrittsrecht finden sich auf usp.gv.at.

Ausarbeitung der Anforderungen

Sie wissen, welche Produkte oder Dienstleistungen Sie verkaufen möchten. Sie kennen Ihre Zielgruppe, den Markt und Ihren Mitbewerb. 

 

Überlegen Sie sich jetzt, was sich Ihre Kundinnen und Kunden von Ihrem Onlineshop erwarten. Welche Anforderungen haben sie an den Shop? Um das herauszufinden, arbeiten Sie mit Personas und Customer Journeys. Das sind Arbeitsmethoden, die Ihnen helfen, die Bedürfnisse Ihrer Kundinnen und Kunden besser zu verstehen. 

 

Zum Beispiel:

Haben Sie ein umfassendes Sortiment mit vielen Produktvarianten, dann sollten Sie unbedingt eine intelligente Such- und Filterfunktion in Ihren Anforderungskatalog aufnehmen. Wenn Sie hingegen Dienstleistungen verkaufen und Ihr Terminmanagement digitalisieren möchten, dann bieten Sie Ihren Kundinnen und Kunden eine Funktion an, die sie schnell und einfach Termine bei Ihnen zu buchen lässt. 

 

Machen Sie sich Gedanken dazu, was Ihr Onlineshop am Ende des Tages können soll, damit Ihre Kundinnen und Kunden zufrieden sind. 
 

Designentwicklung

Ihr Onlineshop ist Ihre Schaufensterauslage. Layout und Design sind sehr wichtig, denn es ist das Erste, was Ihre Kundinnen und Kunden wahrnehmen. Und dieser erste Eindruck zählt!

 

Wenn Sie gerade erst starten und noch kein Unternehmensdesign haben, holen Sie sich professionelle Hilfe von Designagenturen.

Sonst gilt: Seien Sie konstant im Design und verwenden Sie Ihr Unternehmensdesign auch für Ihren Onlineshop.

 

In der E-Commerce-Systemlandschaft gibt es unzählige Shopsysteme. Achten Sie deshalb bei der Auswahl des Systems darauf, wie anpassungsfähig das Design ist.

Technische Realisierung

Abhängig vom Shopsystem (Open-Source, Software-as-a-Service, On Premise), dauert die Realisierung Ihres Onlineshops unterschiedlich lang. Wenn Sie sich für eine Standardsoftware mit einem Baukastensystem entscheiden, können Sie relativ schnell losstarten. Viele Funktionen gibt es bereits out-of-the-box und Schnittstellen zu den relevantesten Drittsystemen sind ebenfalls vorhanden.

 

Bei individualisierbaren Lösungen kann es sein, dass Sie vorhandene Funktionen anpassen und nicht vorhandene Funktionen entwickeln müssen. Hinzu kommen u.a. Anbindungen und Schnittstellen zu Drittsystemen wie Payment-Service-Provider und Versandunternehmen.

Inhaltserstellung

Jeder Onlineshop braucht Inhalte, und zwar viele Inhalte. Stellen Sie so viele detaillierte Produktinformationen wie möglich bereit. Je besser sich Ihre Kundinnen und Kunden informiert fühlen, desto eher sind sie bereit zu kaufen.

 

Egal ob Texte, Bilder oder Videos, kümmern Sie sich gut um Ihre Inhalte. Schlechte Bildqualität, unvollständige Produkttexte und mangelnde Informationen fördern die Retourenquote und das bedeutet zusätzliche Kosten für Sie.

 

Ein Produktdatenmanagement hilft Ihnen, Artikel zu pflegen und zu verwalten.

Tipp: Denken Sie an Werbung

Planen Sie Werbemaßnahmen, damit potenzielle Kundinnen und Kunden Sie finden. Informieren Sie sich im Artikel Online-Marketing, welche Werbemaßnahmen es gibt.