Anleitung 15/25
Anleitung 15/25

Rechtliche Pflichten für Onlineshops

Rechtliche Pflichten für Onlineshops

Bevor Sie Ihre ersten Produkte oder Dienstleistungen verkaufen, müssen Sie als Onlineshop-Betreiberin bzw. Betreiber einige rechtliche Themen beachten. Hier erfahren Sie mehr.


Verbraucherrechte-Richtlinie

Die Verbraucherrechte-Richtlinie ist in Österreich im Fern- und Auswärtsgeschäftegesetzes (FAGG) umgesetzt. Einige Bestimmungen finden sich auch im Konsumentenschutzgesetz (KSchG) wieder. Hinweis: Das FAGG gilt nur für Verträge zwischen Unternehmen und Verbraucherinnen bzw. Verbrauchern (B2C). Erkundigen Sie sich vor dem Start Ihres Onlineshops, welche wesentlichen Bestimmungen die Verbraucherrechte-Richtlinie vorsieht wie zum Beispiel:

 

  • Informationspflichten bei Fernabsatzverträgen
  • Sonderbestimmungen für M-Commerce
  • Wiederholung wesentlicher Informationen
  • “Buttons” für Bestellungen
  • Angaben über Lieferbeschränkungen und Zahlungsmittel
  • Bestätigung des abgeschlossenen Fernabsatzvertrages
  • Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht)
  • Besonderheiten bei Dienstleistungen
  • Lieferfrist für Kaufverträge
  • Risikoübertragung beim Versandkauf
  • und vieles mehr

 

Ausführliche Informationen finden Sie unter Webshops: Die wesentlichen Bestimmungen der Verbraucherrechte-Richtlinie und ihre Umsetzung in Österreich.

Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht)

In Österreich können rechtswirksame Verträge auch im Internet und per E-Mail abgeschlossen werden. Neben den generellen Informationspflichten des E-Commerce-Gesetzes (ECG) gilt es auch Rücktrittsrechte zu beachten. Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Rücktrittsrecht bei Warenkauf im Internet (B2C).

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) im Internet

Als Online-Händlerin bzw. Händler müssen Sie Ihren Kundinnen und Kunden vor Abschluss der Bestellung die Möglichkeit geben, Ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) einzusehen und zustimmen zu können. Andernfalls ist der Vertragsabschluss nicht gültig. In der Praxis wird ein Textlink zu den AGBs zur Verfügung gestellt.

 

Nähere Informationen, wie AGB im Internet richtig angewendet werden und wie die Rechtsvorschriften für AGB im Internet lauten, finden Sie hier.

Datenschutz

Wenn Sie einen Onlineshop betreiben, müssen Sie sich mit dem Thema Datenschutz auseinandersetzen, da Sie personenbezogenen Daten verarbeiten. Zum Beispiel im Rahmen von Cookies oder Analyse-Tools für Ihre Webseite.  Ausführliche Informationen finden Sie unter Datenverarbeitung im Onlineshop. Einen allgemeinen Überblick zum Datenschutz in Österreich erhalten Sie hier.

Einsatz von Web-Analyse-Tools

Der Einsatz von Web-Analyse-Tools und Cookies hilft Ihnen bei der Erfolgsmessung Ihres Onlineshops. Halten Sie sich unbedingt an die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Telekommunikationsgesetzes (TKG).