Anleitung 10/25
Anleitung 10/25

Das passende Onlineshop-System

Das passende Onlineshop-System

Ein Onlineshop-System ist die technische Plattform, die Ihren Onlineshop zum Laufen bringt. Mittlerweile gibt es unzählige Systeme für Onlineshops, aus denen Sie wählen können. Finden Sie das System, das zu Ihnen passt.


E-Commerce-Lösungen im Überblick

Der Onlineshop ist Ihr digitales Ladengeschäft, in dem Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Damit Sie Produkte oder Dienstleistungen in ein "Regal" schlichten und präsentieren können, brauchen Sie die Technik dahinter – ein Onlineshop-System.

Mit einem professionellen Onlineshop-System können Sie alle Phasen des Kaufprozesses abbilden und ansprechende Kauferlebnisse für Ihre Kundinnen und Kunden schaffen. Das beginnt bei der Produktrecherche, geht über Produktpräsentationen bis hin zur Zahlungsabwicklung und Anbindung von logistischen Prozessen.

Tipp: Better safe than sorry

Überlegen Sie sich gut, welches Onlineshop-Systems Sie wählen, es ist das Fundament für Ihr digitales Ladengeschäft.

In welcher Branche Sie zu Hause sind und welches Geschäftsmodell Sie haben, spielt eine Rolle bei der Wahl der E-Commerce-Lösung.

 

Für Einzelunternehmerinnen und Einzelunternehmer mit einem überschaubaren Produktsortiment, reichen einfache und kostengünstige Lösungen. Unternehmen, die viele Produkte anbieten und mehrere Niederlassungen und Filialen betreiben, brauchen eher umfassende E-Commerce-Lösungen.

 

Wir stellen Ihnen die drei gängigsten Lösungen vor:
Software-as-a-Service (SaaS), Open-Source und On-Premise

SaaS-Lösungen: Shopsystem zur Miete

SaaS steht für Software-as-a-Service und ist ein cloudbasiertes Shopsystem. Die Software wird von einem externen IT-Unternehmen betrieben. Sie mieten sozusagen das Onlineshop-System und zahlen eine monatliche oder transaktionsabhängige Gebühr. Ihren Onlineshop können Sie mit einem Baukastensystem ganz einfach selbst erstellen. Programmierkenntnisse brauchen Sie keine.

 

Vorteile Nachteile
  • Schnelle und einfache Shop-Erstellung
  • Geringere Einrichtungskosten
  • Überschaubare Betriebskosten in Form von monatlichen oder transaktionsabhängigen Gebühren
  • Unterstützung durch Anbieterin oder Anbieter bei Konfiguration, Wartung und Updates
  • Hohe Flexibilität durch Skalierbarkeit
  • Begrenzte Flexibilität bei der Shop-Gestaltung
  • Mögliche Sicherheitsprobleme (Rechenzentren)

Hier eine Auswahl an SaaS-Lösungen:
E-Pages, Jimdo, Shopify, Plentymarkets, Shopware Clouds, Wix.com

Open-Source-Lösungen: Mehr Flexibilität geht nicht

Unter Open-Source versteht man Shopsysteme, deren Quellcodes nicht verschlüsselt sind. Das bedeutet, dass sie frei zugänglich und einsehbar sind. Diese Shopsystem-Variante ist zwar kostenlos, setzt aber voraus, dass Sie das nötige technische Know-how haben. Sie müssen den Onlineshop nach Ihren eigenen Anforderungen und Wünschen programmieren.

 

Viele Anbieter bieten ein Freemium-Modell an: Die Basisversion ist kostenlos und alle weiteren Produkte und Features sind kostenpflichtig.

 

Vorteile Nachteile
  • Geringe bis keine Anschaffungskosten
  • Große Flexibilität
  • Individuelle Anpassungsmöglichkeiten
  • Keine teuren Lizenzkosten
  • Hoher Programmieraufwand bzw. hohe Entwicklungskosten
  • Support meist nur im Rahmen eines kostenpflichtigen Pakets verfügbar

Hier eine Auswahl an Open-Source-Lösungen:
Magento 2, Shopware, Oxid, PrestaShop, WooCommerce

On-Premise-Lösungen: Komplettlösung für größere Unternehmen

E-Commerce-Komplettlösung beinhaltet alles. Das Angebot reicht vom Online-Handel über Online-Marketing bis zu Prozessabwicklungen und der Anbindungen zu Drittsystemen. Solche Lösungen werden meist über ein "On-Premise" Lizenzmodell angeboten.

 

Sie kaufen ein Softwarepaket und hosten es bei sich. Die individuelle Anpassung führen Sie dann am besten mit einer IT-Expertin oder einem IT-Experten durch. Komplettlösungen lohnen sich nur für größere Unternehmen mit höheren Sicherheitsstandards und einem entsprechenden Budget.

Auswahlkriterien für das Onlineshop-System

Wie Sie sehen, gibt es das EINE Onlineshop-System nicht. Bevor Sie sich auf eine beliebige Lösung stürzen, beantworten Sie sich folgende Fragen:

 

  • Welches Produkt verkaufe ich? Je nachdem, wie komplex Ihr Produkt ist, brauchen Sie möglicherweise ein Shopsystem mit vielseitigen Funktionalitäten.
     
  • Wie viel technisches Know-how besitzt mein Team? Wenn Sie genügend Ressourcen und Expertinnen oder Experten mit technischem Know-how in Ihrem Team haben, können Sie auf Lösungen zurückgreifen, bei denen Sie die Installation und das Setup selbst koordinieren. Andernfalls sind Onlineshops mit Baukastensystemen besser.
     
  • Wie viel Geld und Zeit darf die Anschaffung des Onlineshops kosten? Der Kosten- und Zeitfaktor hängt sehr stark von der Auswahl des Shopsystems ab. Open-Source-Lösungen sind aufwendiger im Vergleich zu SaaS-Lösungen, die bereits etliche Shop-Funktionalitäten out-of-the-box integriert haben.

Tipp: Lassen Sie sich von Profis helfen

Wenn Sie sich unsicher sind, welches Onlineshop-System zu Ihrem Geschäftsmodell passt, holen Sie sich professionelle Beratung.